Der neue Afrika-Kalender ist da!

Seit mehr als 25 Jahren werden durch Schüler am Marie-Curie-Gymnasium (MCG) in Recklinghausen. verschiedene Aktionen zugunsten der Schulen und Dorfgemeinschaften in Senegal durchgeführt. Ein treuer Freundeskreis von Unterstützern hilft ebenfalls bei der Verwirklichung unserer Projekte in Senegal und Mali.

Realisierte Projekte der vergangenen Jahre Unterstützung von Dorfgemeinschaften:
landwirtschaftliche Projekte, Schutz von Ackerflächen, Anlage von Obst- und Gemüsegärten, Förderung von Familien und Frauengruppen, Hilfen im Bildungsbereich: Bau und Ausstattung von Klassenräumen (Primarschule Kahone), Einrichtung einer Bibliothek und eines Informatik-Raumes, Anschaffung von Unterrichtsmaterial („Collége Mboutou Sow“)

Der Erlös aus dem Kalenderverkauf und Spenden sollen zur Anschaffung von Unterrichtsmaterial und für Schülerpatenschaften verwendet werden. So wird besonders bedürftigen Schülerinnen und Schülern der Schulbesuch ermöglicht. Mit dem Erscheinen des Afrika-Kalenders 2016 übernimmt schrittweise eine Arbeitsgruppe am MCG die Betreuung des Kalenders in Deutschland, während Walter Schorm weiterhin als Betreuer vor Ort und natürlich als Fotograf für die reibungslosen Abläufe verantwortlich zeichnet.

Zu bestellen für 15€ bei Senegal-Arbeitsgruppe am MCG, Görresstr. 5, 45657 Recklinghausen. www.mcg-re.de

Projekt_web

 

Den Folder mit basisdruck neu erfinden

Unter dem Begriff Folder (engl. für Ordner) versteht man einen gefalzten (nicht gehefteten) Prospekt, auch Faltprospekt oder Faltblatt genannt (Quelle: Wikipedia).

Weil der Folder durch die „Online Druckereien“ in inflationärer Weise hergestellt wird, ist er leider zu einer Massenware geworden, die sich aus der Flut von Informationen nur schlecht heraus hebt.

Trotzdem ist der Folder immer noch ein gutes Medium, um Inhalte kurz zu erklären, um neugierig zu machen. Versuchen sie mal ein haptisches Erlebnis im Internet zu suggerieren. Geht nicht! Mit  Printprodukten hingegen funktioniert das sehr gut.

 

Wir beraten Sie gerne, wie Sie Ihre Inhalte gerade mit diesem Produkt zu Ihrer Zielgruppe transportieren:

Außergewöhnliche Materialien, Recycling Papier, haptische Papiere, Sonderfarben, Veredelung durch prägen, lackieren – das sind die wirkungsvollsten Mittel.

Denn der Folder soll Appetit machen auf Ihre Leistungen, Ihre Angebote, auf das, was der Kunde nur bei Ihnen bekommt. So einzigartig wie Sie soll auch Ihr Folder sein. Das muss nicht immer die teuerste Variante sein, aber es muss passen.

 

Dabei helfen wir Ihnen gerne: Sprechen Sie uns an!

 

[button href=“https://www.basis-druck.de/kontakt/“ newwindow=“true“ size=“large“ width=“150″ color=“black“ nofollow=“true“]Kontakt aufnehmen[/button]

 

Klimaneutraler Druck schützt die Umwelt

 

Schützen Sie die Umwelt und profitieren Sie davon:

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Glaubwürdigkeit: Mit klimaneutralen Geschäftsberichten, Broschüren und Visitenkarten sowie weiteren Printmedien unterstreichen Sie Ihre Nachhaltigkeits- und Klimaschutzstrategie.
  • Sie sind wichtiger Partner im Klimaschutz: Für Ihre Kunden, die mehr und mehr bei einem klimafreundlichen Unternehmen einkaufen. Und bei Ihren Geschäftspartnern, die Ihre Partner immer häufiger auch nach Klimaschutzkriterien auswählen.
  • Geringe Kosten: Für den Ausgleich der CO2-Emissionen entstehen durchschnittliche Zusatzkosten von lediglich 2-3% des ursprünglichen Auftragswertes.
  • CO2-Bilanz senken: Sie senken durch klimaneutrale Printmedien die CO2-Bilanz Ihres eigenen Unternehmens.
  • Beitrag zum Klimaschutz leisten: Sie unterstützen international anerkannte Klimaschutzprojekte. Schwarz auf Weiß durch das Kennzeichnungslabel auf Ihren gedruckten Printmedien und individuellen Urkunden.
  • Volle Transparenz: Sie und Ihre Kunden können nach Eingabe der individuellen ID-Nummer auf ww.climatepartner.com die anfallenden Treibhausgasemission des Druckproduktes und dessen Ausgleich nachvollziehen und kommunizieren.
  • Mit klimaneutralen Drucksachen lässt sich genau die Menge an Treibhausgasemissionen ausgleichen, die bei der Produktion Ihrer Druckerzeugnisse entstehen.
  • Für Ihre klimaneutralen Druckprodukte wählen Sie ein Klimaschutzprojekt aus einem umfangreichen Portfolio mit höchsten Standards und unterschiedlichen Technologien.
  • Mit voller Transparenz durch das Kennzeichnungslabel mit einer auftragsbezogenen und damit individuellen ID-Nummer: Durch Eingabe dieser ID auf www.climatepartner.com wird Klimaneutralität nachvollziehbar.

Ihre Partner, Kunden und Mitarbeiter können genau prüfen, wie viele Treibhausgase bei der Produktion Ihrer Drucksachen entstanden sind und mit welchem Klimaschutzprojekt Sie für den Ausgleich gesorgt haben!

Unser Partner für klimaneutrales Drucken ist Climate Partner (http://www.climatepartner.com/)

 

Möchten Sie mehr über unser Programm „Klimaneutrales Drucken“ erfahren?

Sprechen Sie uns HIER einfach an!