Rillen und nuten oder was?

Rillen und nuten oder was?

Basis-Druck bringt Ihre Faltblätter und Karten schonend in Form. Rillen und Klappen ist bei vielen stabileren Materialien und bei einigen Bilderdruckpapieren schon ab 150g/m² angesagt, um sie in eine schöne Form zu bringen. Damit wird verhindert, dass beim Falzen die Oberfläche (der Strich) des Bilderdruckpapiers oder das Papier selbst aufbricht. Dabei brechen in einer unruhigen und zackeligen Linie der Kreidestrich und/oder Papierfasern auf (Falzbruch)  und bilden eine brüchige, oft bröckelige Falz. Dies ist besonders unschön, wenn dieser Bereich flächig mit einem dunklen Farbton bedruckt ist, wie die Abbildung zeigt:

.Falzbruch

Um dem entgegen zu wirken rillen wir. Dies kann mit unterschiedlichen Methoden und Geräten und Maschinen geschehen. Bei Basis geschieht das in Falzmaschinen mit Rillmessern und Gegenstücken, in Buchdruckmaschinen, wie Tiegel und Zylinder oder mit Balkenrillgeräten. Hier können wir sogar in einem Arbeitsgang kostengünstig und hochwertig rillen und klappen.

Das Prinzip ist bei allen Rillarten gleich. An der gerillten Stelle wird das Material durch ein Metall unter Pressdruck verdichtet. Es entsteht auf den einen Seite eine leichte Einkerbung/Mulde und auf der anderen Seite eine leichte Wulst in der Linie. Diese bricht bei vorsichtigem Klappen nicht auf.

Mehrlagige Kartonagen wie Chromsulfatkartons sind dafür besser geeignet als Bilderdruckpapiere.

Basisdruck kann alle beschriebenen Arten einsetzen, je nachdem was für das Objekt sinnvoll und wie hoch die Auflage ist.

Unser neuestes Balkenrillgerät rillt und klappt in einem Arbeitsgang, so dass das Ergebnis sofort kontrolliert und wenn nötig korrigiert werden kann.

Hochwertige-Nut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>